Projekt Kunstrasen
Social Media

    

Unser Fanshop bei Fascination Football.

Kooperation
DFC und ich

   

Unsere Street-Soccer-Anlage für Eure Events!

DFC mit unnötiger Niederlage in Warin

In einem äußerst durchschnittlichen aber spannenden Spiel, gehen die Doberaner als unglücklicher Verlierer vom Platz

Mit 2:3 musste man sich am heutigen Nachmittag dem FC Seenland Warin e.V. geschlagen geben. Mit dem buchstäblich letzten Aufgebot wollte DFC-Trainer Ronny Susa unbedingt "etwas mitnehmen" aus Nordwestmecklenburg. Das dieses Unterfangen durchaus machbar war, bewies Stürmer Andre André Grenz in den ersten 20 Minuten bereits 2 Mal, indem er jeweils das Gebälk testete. Das Spiel war auf beiden Seiten geprägt von Hektik und Ungenauigkeiten, Warin versuchte das Spiel zu machen und der DFC wollte über Grenz und Prange in's kontern kommen. Einen Fehler in der Hintermannschaft der Gastgeber nutze nach 37. Minuten wiederum Grenz, und konnte im Strafraum nur elfmeterreif gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Wiencke souverän. "Wir wollten unbedingt mit der Führung in die Halbzeit, haben den Gegner durch eigene Fehler wieder aufgebaut", gestand Susa nach der Partie. Daraus resultierte der Ausgleich, als Warin erst kurz vor dem "16er" gestoppt werden konnte, und der Ball nach einem direkten Freistoß im Netz zappelte. 
Die Doberaner kamen nach der Pause besser zurück in die Partie und konnten durch Prange und Baor gute Möglichkeiten nicht nutzen. Nun war es Rückkehrer Go Di vorbehalten, nach einer Ecke die erneute Führung zu erzielen. Nach einer knappen Stunde versenkte er den Ball aus kurzer Distanz. Die Gastgeber rannten nun an um den Ausgleich zu erzielen, dadurch ergaben sich viele Räume und Chancen, die aber alle ausgelassen wurden. "Das war heute der Knackpunkt, wir haben unsere Chancen nicht genutzt", bringt es der DFC-Trainer auf den Punkt. So kam es wie es kommen musste, in der 79. Spielminute glich Warin aus. Und konnte unter dem Jubel der Heimanhänger wenige Minuten vor Schluss, dass Tor zum Sieg erzielen. Mit einem sehenswerten Kopfballtor konnte Neuzugang Rayner seine Mannschaft in der Tabelle am DFC vorbei schießen. 
Nützt nix, Mund abputzen, trainieren und nächste Woche gegen Hagenow die 3 Punkte holen !!
AFDDFC!!!


Von: Andy Floreck
erstellt am 16.04.2018 um 11:46 in Kategorie: 1. Herren


Zurück zur Übersicht